Fitness Marketing: Aufmerksamkeit steht an erster Stelle

Fitness-News
July 12, 2018

Welche Aufmerksamkeitsspanne haben Ihre Kunden?

Wer sich Gedanken um die Marketingstrategie für das eigene Studio macht, muss mit den Erkenntnissen einer Studie von Microsoft leben: die Aufmerksamkeitsspanne schrumpft. Noch im Jahr 2000 betrug die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne 12 Sekunden, in 2013 war sie bereits auf 8 Sekunden zurückgegangen.

Marketing im Goldfischteich

Der Wunschkunde hat also eine geringere Aufmerksamkeitsspanne als ein Goldfisch. Dienste wie Snapchat tragen dieser veränderten Aufmerksamkeit Rechnung. Bildinhalte, die über das soziale Netzwerk verschickt werden, sind nur 10 Sekunden für den Empfänger sichtbar. Da der Nutzer dies weiß, schenkt er den Inhalten vergleichsweise hohe Aufmerksamkeit. Wie also die Kunden ansprechen und halten, damit die Werbemaßnahmen zum Erfolg führen?

Wie die Zahlen zeigen, reagieren drei Viertel aller Nutzer unmittelbar und schon beim ersten Besuch auf der Website eines Fitness-Anbieters, wenn sie sich vom Angebot angesprochen fühlen.

Die Website muss auf Anhieb ansprechen

Deshalb muss die Website und auch die Präsenz in sozialen Medien auf den ersten Blick interessieren, überzeugen, gewinnen. Informative Texte sind natürlich wichtig für erste Fragen der Kunden, aber vor allem diejenigen Nutzer, die über mobile Endgeräte auf eine Seite zugreifen, reagieren erfahrungsgemäß stärker und nachhaltiger auf die verwendeten Bilder. In diesem Fall ist weniger Information sogar mehr – das Bildmaterial muss hingegen sorgfältig ausgewählt und unter Umständen auf Landingpages getestet werden, um beste Resultate zu gewährleisten.

Weniger ist manchmal mehr!

Hilfreich sind auch auffällige CTAs – selbst wenn Sie selbst die „Knöpfe“ auf einer Website als hässlich empfinden, Buttons mit zielführenden Aufschriften („Hier geht‘s zu Deinem Mitgliedsrabatt!“) tragen dazu bei, neue Kunden für Ihr Studio zu gewinnen, denn sie erleichtern den Übergang zwischen den einzelnen Phasen im Kundenbindungstrichter.

Optimieren Sie also die eigene Online-Präsenz – am besten durch die sorgfältige Kombination von Bild- und Videoinhalten mit prägnanten, knappen Texten, die den Nutzer gezielt dahin führen, wo er alle relevanten Informationen findet.

Sie werden feststellen – acht Sekunden können durchaus ausreichend sein!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *